Rückblick: Deutsche Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen 2021

Vom 26. Oktober bis 30. Oktober 2021 fanden die Nachwuchsmeisterschaften des DSV, die deutschen Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen, in Berlin statt. Für Trainerin Heide Holz ging es mit den fünf Schwimmer*innen des SV Bayer Uerdingen 08 Leni Benda, Mike Devin Bender, Jan Seelert, Zoe Sperrle und Thomas Koch am Montag Richtung Hauptstadt. Fünf spannende Wettkampftage warteten auf die jungen Talente, die mit viel Feuereifer und Ehrgeiz bei der Sache waren.

Zurück in Krefeld sind die jungen Schwimmer*innen durch viele neue Erfahrungen reicher und haben so einige persönliche Erfolge im Gepäck: Grund zur Freude hat beispielsweise Zoe Sperrle (Jahrgang 2008), die mit 28:63 Sekunden auf 50m Freistil eine neue Bestzeit erzielte und somit in den Landeskader einzog. Außerdem schwamm sie in ihrer Hauptdisziplin 50m Brust ins Finale und holte dort Platz 7. Jan Seelert (Jahrgang 2008) konnte sich auf all seinen Strecken verbessern – in seinen Disziplinen Kraul und Schmetterling sowie 200m Lagen erreichte er Landeskader-Status und ist sogar auf 5 Strecken sehr nahe am AK2-Status. Aufgrund seiner herausragenden Leistungen, nahm er in diesem Wettkampf an 4 Finalen teil.

Obwohl Nachwuchsschwimmer Mike Devin Bender (Jahrgang 2008) gesundheitlich angeschlagen war, glänzte er mit 35:22 Sekunden über 50m Brust. Leni Bender (ebenfalls Jahrgang 2008) verpasste nur knapp ihre persönliche Bestzeit. Thomas Koch (Jahrgang 2006) konnte aufgrund einer Knieverletzung seine angestrebten Leistungsziele nicht erreichen.

Trainerin Heide Holtz blickt zufrieden auf die letzten Tage: „Es war die erste DJM für alle unsere jungen Sportler. Allein die Qualifikation für die Meisterschaften und damit das Erfüllen harter Nominierungskriterien ist schon ein Erfolg. Außerdem können sich die Ergebnisse der Athlet*innen durchaus sehen lassen: Von 20 Starts wurden bei 14 Schwimmern Bestzeiten erzielt. Das ist sehr erfreulich, gerade wenn man berücksichtigt, dass zwei von den Sportlern nicht durchtrainieren durften. Aufgrund der Pandemie gab’s für sie acht Monate Pause vom Wassertraining.

Viel Verschnaufpause bleibt den jungen Sportlern nicht, denn diese Woche fängt die Vorbereitung für die nächste DJM an – voraussichtlich soll diese im Mai 2022 stattfinden.

Wir gratulieren unseren Athlet*innen zu ihren Erfolgen und wünschen ihnen für ihre Zukunft weitere sportliche Glücksmomente!