Mitglieder des SV Bayer Uerdingen 08 setzen weiter auf ihren Vorsitzenden

Zum 18.06.2020 lud der SV Bayer Uerdingen 08 seine Mitglieder zum zweiten Mal in diesem Jahr zur Mitgliederversammlung ein. Der erste Termin Anfang April fiel dem Lockdown zum Opfer.  

Am Donnerstagabend fanden sich gut 50 Mitglieder des SV Bayer Uerdingen 08 zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Ursprünglich wollte der größte Schwimmverein Deutschlands seine Mitglieder bereits am 02.04.2020 über das vergangene Jahr 2019 und die Planungen informieren. Allerdings fiel dieser Termin dem Lockdown im Zuge der Corona-Pandemie zum Opfer. Zunächst wurde überlegt, das Zusammenkommen des höchsten Vereinsorgans im virtuellen Raum stattfinden zu lassen. Da die Lockerungen es aber nun wieder erlaubten, eine Versammlung in diesem Rahmen stattfinden zu lassen, entschied sich der Vorstand dazu, auf die Vereinsanlage einzuladen.   

Nachdem der Vorstand im vergangenen Jahr bei den Wahlen zu den Stellvertretenden Vorsitzenden mit Dr. Claus Rüdiger und Dr. Thomas Gruber Zuwachs bekommen hat, stand in diesem Jahr die Wahl des 1. Vorsitzenden an. Einziger Kandidat war der bisherige Vorsitzende Dr. Heinz Pudleiner, der in seinem Amt einstimmig bestätigt wurde. Der Chemiker bekleidet dieses Amt bereits seit 2014 und war auch schon in der Vergangenheit in unterschiedlichen Positionen im Vorstand des Vereins tätig.   

Pudleiner führte gewohnt souverän durch den Abend, ging dabei auch stets ausführlich auf Nachfragen der Gäste ein und berichtete er auch über die Erfolge aus den beiden Leistungssportabteilungen Schwimmen und Wasserball. Dabei stelle der 1. Vorsitzende die positive Entwicklung der Schwimmerinnen und Schwimmer aller Jahrgänge hervor. Vor allem die Vizemeisterschaft von Schwimmerin Emilie Boll über 50m Brust bei den Deutschen Meisterschaften fand hier besondere Erwähnung. Aber auch die Entwicklung der Kaderathleten, Altersklassenrekorde und Meisterschaften blieben hier nicht unerwähnt. Auch der Bereich Wasserball bleibt vor allem mit seiner Damenmannschaften und der weiblichen Jugend überaus erfolgreich. Dies zeigt sich u.a. an den Einsätzen in den Nationalmannschaften, aber auch auf nationaler Ebene. Generell betonte Pudleiner die Wichtigkeit der eigenen Jugend, sei es beim Schwimmen oder beim Wasserball, die das Fundament der späteren Mannschaften und deren Erfolge bildet.   

Geschäftsführer Gunter Archinger nahm in seinen Ausführungen vor allem die Entwicklung im Bereich des Personals, des Fachbereichs Breiten-und Gesundheitssport sowie der Investitionen in die Vereinsanlage auf. Dabei erläuterte er auch die verschiedenen beruflichen Perspektiven und Einsatzgebiete, die Mitarbeitern beim SV Bayer Uerdingen vorliegen. Der größte Fachbereich des Vereins ist der Fachbereich Breiten- und Gesundheitssport mit der Schwimmschule und den Kursangeboten für Mitglieder und Gäste. Das Aushängeschild des Vereins, die vereinseigene Schwimmschule Hai-School, wächst beispielsweise kontinuierlich durch Kooperationen mit der Stadt Krefeld oder dem Waldfreibad Walbeck  

Investiert wurde in neue Sommerumkleiden sowie Anschaffungen für die Vereinsjugend. Hier ist besonders der weitere Ausbau des Action-Parks auf dem Waldsee zu erwähnen, der nach und nach erweitert wird. Aber auch in kleinere Spielgelegenheiten für Kinder wurde investiert. Die größte Investition steht dem Verein allerdings noch bevor und steht in Zusammenhang mit den stark gestiegenen Energiekosten. Es soll ein Blockheizkraftwerk errichtet werden, das den Verein unabhängiger von externen Energieversorgern macht und zu erheblichen Einsparungen führen wird.   

Die Corona-Pandemie blieb natürlich auch nicht unerwähnt. So musste die Etatplanung angepasst und auch Veranstaltungen abgesagt werden. Welche Veranstaltungen in diesem Jahr stattfinden können, wird der Verein sehr gewissenhaft und von Fall zu Fall entscheiden. Den Mitgliedern, die ihrem Verein weiterhin die Treue halten, dankte der Vorstand ganz ausdrücklich. Denn sie konnten nicht wie gewohnt ihrem Sport nachgehen und müssen auch weiterhin mit Einschränkungen leben. Der Verein bedankt sich hier auch ganz konkret bei allen Mitgliedern in Form eines Gutscheins, der für Kursangebote und die Wasserstoff-Kollektion verwendet werden kann.   

Zum Ende der Veranstaltungen wurde auch die neue Gastronomie vorgestellt. Nach langer und gründlicher Suche hat VKM-Catering die Gastronomie übernommen und wird die Mitglieder und Gäste nun wieder mit Getränken, Snacks und Speisen versorgen.