SV Bayer Uerdingen 08 bereit für Wiedereröffnung

Nach den Lockerungen der Bestimmungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, können sich Mitglieder im Freibereich rund um den Waldsee aufhalten. Verein hofft auf Öffnung des Waldsees und der Schwimmhallen am 30.05.2020.

Gespenstisch still war es in den ersten Tagen nach der Schließung der Vereinsanlage am 14.03.2020. Die hunderten Mitglieder und Gäste, die normalerweise täglich an Kursen teilnehmen, ihre Bahnen ziehen oder mit ihren Mannschaften trainieren, blieben über Wochen zu Hause. „Die ersten Tage waren wirklich gespenstisch. Eine solche Stille habe ich hier noch nie erlebt“, erinnert sich Gunter Archinger, Geschäftsführer des Vereins. Er spricht damit das aus, was wohl alle Mitarbeiter, die zeitweise im Homeoffice, zeitweise auf der Vereinsanlage gearbeitet haben, ebenfalls dachten. Und er trifft damit auch den Kern. Ein Verein lebt mit und von seinen Mitgliedern. Nun bereitet sich der Verein auf die Sommer-Saison vor. In diesem Jahr unter besonderen Bedingungen.

Nachdem die Landesregierung NRW Lockerungen auf Vereinsebene ausgesprochen hatte, machten sich die Mitarbeiter des SV Bayer Uerdingen 08 an die Arbeit. Denn mit dem Ende der strengen Beschränkungen gehen Auflagen einher, die von den Vereinen umgesetzt werden müssen. So wurden beispielsweise Abstandsmarkierungen und Wegweiser angebracht, Alltagsmasken im Vereinsdesign produziert, Schutzwände im Bereich des Kundekontakts angebracht und für ausreichend Desinfektionsmittel- und Spender gesorgt.

Geöffnet wurde am 11.05.2020 die Freifläche rund um den Waldsee. „Der See selbst, wie auch die Schwimmhallen, dürfen erst zum 30.05.2020 unter Auflagen wieder genutzt werden. Aber mit zwei Sandstränden, einem Spielplatz, Volleyballfeld, Basketballfeld und Liegewiesen ist auch der Aufenthalt ohne Badesee lohnenswert und nach zwei Monaten stay at home sicherlich eine Abwechslung“ erklärt Archinger. Auch der Fitnessraum ist wieder geöffnet, darf allerdings nur von einer beschränkten Teilnehmerzahl nach Voranmeldung genutzt werden. Das sonst sehr umfangreiche Kursangebot kann derzeit lediglich in der Turnhalle und im Kursraum stattfindet. Alle Kurse, die im Wasser angeboten werden, wie auch die Schwimmschule Hai-School, können derzeit noch nicht stattfinden.

Auch die Mannschaften aus dem Wasserball- und Schwimmsport nutzen nun die Möglichkeit wieder beim SV Bayer Uerdingen 08 trainieren zu können. Für die Wassersportler gilt aber auch, dass sie ausschließlich Landtraining absolvieren dürfen. Die Turnhalle, der Kursraum und das Multifunktionsfeld hinter der 25m Halle stehen den Sportlern zur Verfügung. Die Mannschaften wurden zudem in mehrere Kleingruppen aufgeteilt, sodass die vorgeschriebenen Regeln und Empfehlungen auch sicher umgesetzt werden können. Die jungen Sportlerinnen und Sportler freuten sich nach der ersten Einheit darüber, ihre Teamkollegen endlich wieder sehen zu dürfen und ihrer Leidenschaft in ihrem Verein wieder nachgehen zu können. Nur auf den Sprung ins Wasser muss derzeit noch verzichtet werden.

Der Schwimmverein wird die Wiederinbetriebnahme sehr bedacht und verantwortungsvoll vorantreiben. Die Vereinsverantwortlichen wissen um die Bedeutung des Sports für ihre Mitglieder und möchten ihnen diesen auch ermöglichen. Dabei stehen die Gesundheit und der Schutz der Mitglieder und Mitarbeiter an erster Stelle. Die nächsten Schritte wird der SV Bayer Uerdingen 08 nach Bekanntgabe weiterer möglicher Auflagen frühzeitig bekanntgeben.