Schwimmnachwuchs beim Ratinger Winterschwimmfest

Uerdinger Athleten der E- und D-Jugend rücken in der Qualifikation für den NRW-Mehrkampf weiter nach oben

Eine Woche nach dem heimischen Nachwuchs- und Jugendschwimmfest am Waldsee, reisten 48 Nachwuchsschwimmerinnen und Schwimmer der E- und D-Jugend nach Ratingen. Sie nutzten das Winterschwimmfest, um sich weiter auf die Langbahnsaison vorzubereiten und unter anderem über die 200m Lagen zu starten, deren Zeit für die Qualifikation für den NRW-Mehrkampf relevant ist. 

Natürlich starteten die Schwimmkids auch über weitere Strecken und konnten sich mehrfach auf dem Podest wiederfinden. Für den ersten Platz gab es hier gar einen Pokal, den Florian Mothes, Emilia Basile, Michael Karydas und Henrik Stappert (alle E-Jugend) mit an den Waldsee nehmen durften. Leni Benda, Mike Bender und Isabell Stark (alle D-Jugend) erschwammen weitere Siege für die Uerdinger. Insgesamt zeigte sich an diesem Wochenende, dass der Nachwuchs im Training viele neue Inhalte aufgenommen hat, die sie nun ins Wasser bringen müssen. Für die Athleten der Jahrgänge 2009 und 2010 geht es nun in die heiße Phase, um sich für den NRW-Mehrkampf am 08.03.2020 zu qualifizieren. In diesem Jahr sind es aus der E-Jugend Henriette Jacobs, Emilia Basile, Henrik Stappert und Florian Mothes, die eine Teilnahme am NRW-Mehrkampf anstreben. Für sie gilt es, über 200m Lagen eine Platz unter den TOP 30 zu erreichen. Diesem Ziel sind sie am Wochenende wieder ein Stück näher gekommen sind. 

Die Trainerteams der beiden jüngsten Nachwuchsmannschaften konnten am Wochenende weitere wichtige Erkenntnisse sammeln und werden ihre Schützlinge nun auf die anstehenden Aufgaben gezielt vorbereiten. So stehen am 15./16.02.2020 die Verbandsmeisterschaften der langen Strecke, am 29.02.2020 der erste Durchgang des diesjährigen Kids-Cup und im März die wichtigen Meisterschaften auf NRW-Ebene für die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer auf dem Programm.