Generalprobe bei NRW-Meisterschaften

Lynn Henke sichert sich die Vizemeisterschaft über 200m Brust. Ab dem 14.November wird sie mit fünf weiteren Athleten des SV Bayer 08 in Berlin bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften antreten. 

Die Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Bayer Uerdingen 08 haben die Herbstferien zum intensiven Training genutzt und sich am vergangenen Wochenende bei den NRW-Kurzbahnmeisterschaften belohnt. Besonders stark zeigten sich Lynn Henke, Amelie Palm und Jenny Balzer.

Lynn Henke spielte ihre Stärke vor allem über 200m Brust aus. In einem sehr guten Rennen musste sie sich am Ende nur Anna Kroniger geschlagen geben und sicherte sich in 2:33,98 Minuten den NRW-Vizemeistertitel 2019. Im Finale über 100m Brust erreichte sie Platz 7.

In ihren Jahrgängen überzeugen konnten die beiden Nachwuchsschwimmerinnen Amelie Palm (2004) und Jenny Balzer (2003). Amelie schnappte sich über 200m (2:05,95 Minuten) und 400m Freistil (4:28,81 Minuten) die Goldmedaille. Über 200m Rücken konnte sie sich den dritten Platz in einer Zeit von 2:22,79 Minuten sichern. Zweimal Bronze erkämpfte sich Jenny Balzer in ihrem Jahrgang 2003. Über 100m Brust schlug sie nach 1:14,79 Minuten und über 200m Brust nach 2:41,52 Minuten wieder an. Damit konnte sie sich noch auf den letzten Drücker für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin qualifizieren. Florian Schenzer und Pia Hüfken ergänzten zudem die Staffel der SG Bayer. Während sich Pia mit der 4x50m Lagen-Staffel den zweiten Platz erkämpfte, tat Florian ihr dies mit der 4x50m Freistil-Staffel gleich.

Trainer Klaas Fokken konnte an beiden Wettkampftagen mit den Leistungen seiner Mannschaften zufrieden sein. So konnten Florian Schenzer, Amelie Palm, Lynn Henke, Sabine Prüfert und Jenny Balzer insgesamt acht Mal ins Finale der NRW-Kurzbahnmeisterschaften schwimmen und sich mit den Besten in NRW messen. Zudem hagelte es Bestzeiten. Nico Stammen beispielsweise schwamm die 100m Schmetterling in 0:59,65 erstmalig unter einer Minute. Für Mai-Helen Angerer waren es die ersten NRW-Kurzbahnmeisterschaften überhaupt. Ihre beiden Rennen über 50m Brust und 50m Freistil schloss sie jeweils mit einer neuen Bestzeit ab. Als jüngste qualifizierte sich die erst 12 jährige Eelkje Burghardt für die NRW-Kurzbahnmeisterschaften. Über 50m Brust kam sie mit neuer Bestzeit von 0:35,64 Minuten ins Ziel. Weitere Bestzeiten gab es für Sabine Prüfert (100m Rücken), Malte Prüfert (1500m Freistil), Hannah Kratzenberg (50/100m Brust/100m Lagen), Lara Grunefeld (100m Lagen), Jan Stammen (50/100m Rücken), Hendrik Theisen (50m Brust) und Christina Wenath (50m, 100m, 200m Rücken).

Die sechs Athleten Lynn Henke, Jenny Balzer, Amelie Palm, Florian Schenzer, Lara Grunefeld und Pia Hüfken werden sich nun auf die anstehenden Deutschen Kurzbahnmeisterschaften vom 14.11. bis 17.11.2019 in Berlin konzentrieren.