OB Meyer bedankt sich beim SV Bayer 08

Zu Beginn des diesjährigen Sommers hatte die Krefelder Schwimmlandschaft mit großen Herausforderungen zu kämpfen. Die Schließung des Badezentrum Bockum bedeutete, dass es in den wärmsten Wochen des Jahres für die Krefelder Bevölkerung nicht mehr möglich war, diese Zeit in einem städtischen Freibad zu genießen. Der SV Bayer Uerdingen 08 bot in dieser Zeit seine Hilfe an, in dem der Verein seine Außenanlage an ausgewählten Freitagen auch für die die Krefelder  Bevölkerung öffnete. Für diese Geste der Solidarität bedankte sich Krefelds Oberbürgermeister Frank Meyer ausdrücklich in einem langen Schreiben bei den Vereinsverantwortlichen, Mitarbeitern und Mitgliedern.

Vor dem Hintergrund der engen Zusammenarbeit zwischen Stadt Krefeld und Verein, war das Angebot, das der SV Bayer Uerdingen im Sommer geschaffen hatte, selbstverständlich. Eine sehr gute Vorbereitung der für Gäste geöffneten Tage sowie ausführliche Informationen an die Mitglieder des Vereins haben dazu geführt, dass das Angebot von der Krefelder Öffentlichkeit sehr großen Anklang fand. Auch die Vereinsmitglieder, deren Interessen für den SV Bayer 08 stets oberste Priorität  bei allen Überlegungen hatten, zeigten großes Verständnis für die gezeigte Unterstützung der Stadt Krefeld. Die beiden Freitage, an denen die Außenanlage für die Krefelder Öffentlichkeit zugänglich war, verliefen auch aus Sicht des Vereins reibungslos und für alle Seiten zufriedenstellend.

Der SV Bayer Uerdingen 08 und die Stadt Krefeld haben ihre Zusammenarbeit im Bereich der Schwimmausbildung in den letzten Jahren intensiviert. Beispielhaft seien hier das Projekt „Kita Kinder wasserfit“ und die Ferienschwimmkurse in den städtischen Bädern genannt.