Neues Konzept für Wasserball-Nachwuchs

Mit einer neuen Strategie setzt der Verein gezielt auf die qualitativ hochwertige Ausbildung von neuen Nachwuchstalenten.

Nach vielen erfolgreichen Jahren musste der Nachwuchs des SV Bayer Uerdingen 08 zuletzt einige Rückschläge und Abgänge hinnehmen. Mit einem neuen Konzept soll die Wasserball-Jugendabteilung nun wieder zukunftsorientiert aufgebaut werden. Unter der Leitung von Kai Küpper werden die weiblichen und männlichen U10 bis U14 Nachwuchstalente zusammen trainiert. Hierfür stehen von Montag bis Freitag fünf Trainingszeiten zur Verfügung, in denen die Spieler und Spielerinnen nach Leistungsstärke eingeteilt werden.

Das Konzept sieht vor, das täglich zunächst eine Trainingseinheit für die Anfänger und anschließend eine für den fortgeschrittenen Nachwuchs angeboten wird. Zusätzlich wird für alle eine gemeinsame Athletik Einheit durchgeführt. Neben Kai Küpper sind auch Ex-Bundesligaspieler Gerrit Pape und Oliver Greck mit an Board. Beide übernehmen zusammen das Training der Fortgeschrittenen und bringen somit viel Erfahrung und eine große Vorbildfunktion in das Team. Neben dem männlichen dreier Gespann sind auch Ex-Bundesliga und Nationalspielerin Claudia Blomenkamp sowie Wiebke Reibel, Mutter von Nationalspieler und Ex-Bayer-Bundesligaspieler Ben Reibel mit dabei. Claudia Blomenkamp wird an zwei Tagen das gemeinsame Training mit der älteren weiblichen Jugend begleiten. Wiebke Reibel ist dienstags zuständig für die gute Schwimm-technische Ausbildung der jungen Schützlinge.

Generell wird das neue Konzept in enger Abstimmung mit der Schwimmabteilung und dem Projekt „Aquaball“ durchgeführt. Hierdurch erhofft sich der Verein eine größere Reichweite um Kindern, die ihre Zukunft nicht im reinen Schwimmsport sehen, eine weitere Option innerhalb des Vereins zu bieten. Neben dem breit aufgestellten Trainingskonzept sind zudem viele außersportlichen Aktivitäten geplant, die die zukünftigen Leistungsträger schon früh als Team zusammenschweißen sollen. Aktuell sind bereits 23 Kinder in den Altersgruppen U10 und U12 gemeldet. Durch das neue Konzept erhofft sich der Verein die Jugend zurück zu alter Stärke zu führen und somit eine qualitativ hochwertige und breit aufgestellte Basis für die Herren und Damen-Teams auszubilden.