Staatssekretärin Andrea Milz beim SV Bayer 08

v.l.n.r.: Oliver Klostermann, Dr. Heinz Pudleiner, Andrea Milz, Thomas Janßen, Marc Blondin, Gunter Archinger, Benedikt Winzen, Markus Schön

 

Die fehlende Schwimmbefähigung vieler Kinder steht zunehmend im Fokus der Öffentlichkeit. Der SV Bayer Uerdingen 08 will an einer grundlegenden Verbesserung der Schwimmausbildung mitwirken.

Andrea Milz beim Rundgang

Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW, ließ sich die Einladung des Schwimmvereins nicht entgehen und nahm sich am Mittwoch ausreichend Zeit, um die Vereinsanlage zu besichtigen und sich die vom SV Bayer 08 erstellten Ideen zur Schwimmausbildung erläutern zu lassen. Mit im Gepäck hatte sie nicht nur ein kleines Präsent, sondern auch viele Fragen, die sie bereits während des Rundgangs ausführlich beantwortet bekam. Dabei zeigte sie sich gut vorbereitet, aber auch sichtlich beeindruckt von dem umfangreichen Angebot des Vereins. 

Neben dem SV Bayer Uerdingen 08, vertreten durch Dr. Heinz Pudleiner, Thomas Janßen, Gunter Archinger, Tobias Musch und Janina Fokken, nahmen auch Vertreter der Krefelder Politik sowie der Stadtverwaltung an der Gesprächsrunde teil. So waren Markus Schön (Beigeordneter der Stadt KR für Bildung, Jugend, Sport, Migration und Integration), Oliver Klostermann (Fachbereichsleiter Sport & Sportförderung), Marc Blondin (CDU-MdL) und Benedikt Winzen (SPD-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Krefeld) vor Ort, um mit dem SV Bayer 08 und Staatssekretärin Milz zu diskutieren.

Andrea Milz und Dr. Heinz Pudleiner

Der Vorsitzende des SV Bayer 08, Dr. Heinz Pudleiner, ging zunächst auf die Entwicklung des Vereins ein, der sich in den vergangenen Jahren nach Außen hin geöffnet hat und gemeinsam mit der Stadt Krefeld Projekte im Bereich Schwimmausbildung durchführt. Beispielhaft seien hier das Engagement des Vereins beim Projekt “Kita Kinder wasserfit” oder den Intensivschwimmkursen in den städtischen Bädern zu nennen. Die erzielten Erkenntnisse aus den mit bis zu 6.000 Kursplätzen pro Jahr bestehenden Angeboten, möchte der SV Bayer 08 nutzen und in potentielle Projekte einbringen. Frau Milz,  zeigte sich von den vorgestellten Ideen sehr angetan aber auch gut vorbereitet. “Der Besuch von Frau Milz macht deutlich, dass das Thema Schwimmausbildung in der Politik ganz weit oben auf der Agenda steht. Und es zeigt auch, dass der SV Bayer 08 als Experte in diesem Bereich Gehör findet. Wir freuen uns auf die nächsten Schritte, die wir gehen können. Ziel muss es sein, möglichst allen Kindern eine gute Schwimmausbildung zu ermöglichen”, erklärt Dr. Heinz Pudleiner nach dem Gespräch.