Gast aus Litauen schwimmt beim SV Bayer 08

Liepa Vytaite schwimmt für ihr Leben gern. In ihrer Heimatstadt Kausnas, der zweitgrößten Stadt Litauens, trainiert die zehnjährige an einer Sportschule vier bis fünf Mal in der Woche. Unvorstellbar für sie, die Sommerferien nicht im Wasser zu verbringen. Liepa ist seit Anfang Juli zu Gast bei ihrer Tante, die seit vielen Jahren in Deutschland, genauer in Moers wohnt. Wie der Zufall es will, hat die Nachbarfamilie ebenfalls litauische Wurzeln und ist zudem beim SV Bayer Uerdingen 08 im Schwimmsport aktiv. Als die Bayer-Schwimmerin Jule Illian davon erfuhr, dass Liepa ebenfalls eine gute Schwimmerin ist und bis Ende August in Deutschland weilt, fragte sie gleich in ihrem Verein nach, ob Liepa an den Trainingseinheiten der D-Jugend teilnehmen kann. Verein, Abteilungsleitung und Trainerin waren sofort offen für den Gast aus Litauen, sodass sie letzte Woche Montag gleich ihre erste Trainingseinheit absolvieren konnte. Trainerin Andrea Palm konnte hier gleich sehen, dass die junge Schwimmerin, die aus einer Sportlerfamilie kommt, hervorragend in die Trainingsgruppe passt und alle Übungen problemlos mitschwimmen kann. Für Liepa selbst war die erste Einheit in für sie ungewohnter Umgebung vergleichsweise intensiv. In ihrer Sportschule trainieren die Schwimmerinnen und Schwimmer in der Regel eine Stunde im Wasser. An ihrem ersten Tag beim SV  Bayer 08 musste sie gleich 30 Minuten mehr absolvieren. Auch wenn ihr die erste Einheit ein bisschen in den Muskeln steckte, war sie am nächsten Tag gleich wieder dabei und absolvierte mit der Mannschaft die Land- und Wassereinheit. Zwar spricht Liepa kein Deutsch, aber durch Jules Übersetzungen und durch vorheriges zuschauen, weiß Liepa immer was als nächstes auf dem Trainingsplan steht.

Für die Athleten des SV Bayer 08 stehen nun die Sommerferien an, sodass die junge Schwimmerin bis zum Beginn der Saisonvorbereitung Mitte August eine kleine Trainingspause einlegen kann. Ab dem 12.08.2019 wird sie aber mit dem Team der D-Jugend wieder ins Training einsteigen und nach ihrem Aufenthalt in Moers gut vorbereitet und mit vielen neuen Eindrücken nach Litauen zurückkehren.

Der litauische Schwimmsport ist vor allem durch Rūta Meilutytė geprägt. Die ehemalige Schwimmerin gewann bei den Olympischen Spielen 2012 in London die Goldmedaille über 100m Brust und hält mit 1:04,35 Minuten hält sie auch den Weltrekord über diese Distanz.