Leni Benda bei Deutschen Meisterschaften im Schwimmmehrkampf

Als einzige Teilnehmerin des SV Bayer Uerdingen 08, trat die Nachwuchsschwimmerin gegen Konkurrenz aus ganz Deutschland an.

Als einzige Schwimmerin des SV Bayer Uerdingen 08 e.V. qualifizierte sich Leni Benda für den Bundesentscheid im schwimmerischen Mehrkampf, zu dem rund 200 Talente aus ganz Deutschland anreisten. In Dortmund ging Leni von Freitag bis Sonntag über fünf Strecken an den Start und konnte sich am Ende auf dem 24 Platz wieder finden. In den einzelnen Disziplinen (50m, 100m, 200m Freistil, 200 Lagen und 50m Kraul-Beinbewegung) steigerte sie ihre bisherigen Saisonleistungen ausnahmslos.

Zwar war der jungen Schwimmerin vor dem ersten Start am Freitag (400m Freistil) die Nervosität durchaus anzumerken, sie sollte aber mit dem Startsignal schnell wieder verfliegen. Sie erwischte einen optimalen Start in den Wettkampf, konnte ihr Potenzial perfekt abrufen und verbesserte ihre bisherige Bestzeit am Ende um ganze 11 Sekunden (5:32,78 Minuten). Gut ausgeruht ging es am Samstag für sie über 100m Freistil, 200m Freistil und 50m Kraul-Beinbewegung weiter. Vor allem über 200m Freistil lieferte sie sich mit ihrer Konkurrentin auf der Nebenbahn ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Leni zwar um eine halbe Armlänge knapp verlor, sich aber dennoch über ihre Leistung an dem Tag freuen konnte. Am Sonntag beendeten die deutschen Schwimmtalente den Wettkampf über 200m Lagen. Auch hier ging Leni leicht nervös aber dennoch konzentriert in ihr Rennen und unterbot ihre Qualifikationsszeit um zwei Sekunden (2:57,41 Minuten).

Die Deutschen Meisterschaften im Schwimmmehrkampf waren für Leni somit ein erfolgreiches Saisonhighlight und auch ihr letzter Wettkampf vor der Sommerpause.