Derbysieg der 2. Herren

Im Spiel gegen den Nachbarn aus Duisburg holte sich die zweite Mannschaft unserer Herren einen 12-6 Sieg.  

Am Mittwoch Abend konnte sich die zweite Mannschaft unserer Herren zu Hause gegen das Team vom Nachbarn des Amateur Duisburgs (ASCD) durchsetzen. Dabei setzte Trainer Tim Wollthan auf eine starke Kombination aus Alt und Jung. Mit Bartek Luczak, Robert Glüderm Michael Gorgs oder Damentrainer George Triantafyllou brachte er reichlich Expertise ins Wasser. Aufgemischt wurde das Team von Nachwuchsspielern wie u.a. Patrick Freisem, Paul Bongartz, Nico Kammermeier oder Markus Gralek die es schafften den Altersdurchschnitt der Mannschaft wieder etwas zu relativieren.

Von Beginn an zeigte das Team, dass dieses Zusammenspiel hervorragend funktionierte. In einer geschlossenen Mannschaftsleistung stritten sich Alt und Jung allein darum, wer die schönsten Tore erzielen könne. Auf der Seite des Gegners lieferten die jungen Wilden des ASCD zunächst einen hartnäckigen Widerstand. Vor Allem an Torwart Ivo Topolovac, der auch Teil der U18-Bundesliga Kooperationsmannschaft ist, verzweifelte das Team vom Waldsee das ein oder andere Mal. Glücklicherweise zeigte auch Dustin Bauch auf Seiten der Hausherren im Tor eine sehr gute Leistung, so dass es nach einem torarmen ersten Viertel 2:0 für unsere Herren stand.

Im Laufe des Spiels begann das Team dann ihre zweiten und dritten Chancen vor dem Tor zu nutzen und setzte sich nach dem dritten Viertel mit 9:2 ab. So hatte Trainer Tim Wollthan einen guten Puffer und auch Nachwuchsspieler Paul Bongartz durfte sich im Tor mit ein paar schönen Paraden beweisen. Alles in allem zeigte sich, dass das Konzept aus Alt und Jung erfolgreich von unseren Herren ausgespielt wird. Wir freuen uns, das hier viel wertvolles Wissen an die Jugend weitergegeben wird und gratulieren zum Derbysieg!