Relegations-Rückspiel am Waldsee

U18-Kooperationsmannschaft kämpft um Platz im Playoff-Viertelfinale

Im Kampf um einen Platz im Viertelfinale der Playoffs, empfängt die U18-Bundesliga Kooperationsmannschaft (ASCD und Bayer) die Wasserfreunde Fulda am Waldsee. Die Partie startet um 14.30 Uhr im Aquadome.

Nach dem 10-5 Auswärtssieg am vergangenen Samstag, will das Team um Trainer Milos Sekulic diese Woche gegen die Wasserfreunde Fulda den Sack zu machen und sich im zweiten Relegationsspiel einen Platz im Viertelfinale erspielen. Nachdem am letzten Samstag noch Interimstrainer Vuk Vuksanovic den Job am Beckenrand übernahm, kann das Team am kommenden Samstag wieder auf Trainer Milos Sekulic setzen, welcher im Hinspiel ebenso wie sein Sohn Aleks Sekulic durch das Spiel der Herren verhindert war. Bis auf den Langzeitverletzen Mark Gansen (Schulter-OP), kann Sekulic wieder aus dem Vollen schöpfen.

Die Mannschaft hofft ihre Leistung aus dem Hinspiel zu bestätigen und damit ihren 6. Platz in der Liga zu wahren. Mit einem Sieg würde man im Viertelfinale auf die starken Potsdamer treffen. „Wir wollen das Spiel gegen Fulda nutzen, um uns auf das Spiel gegen Potsdam vorzubereiten und noch einige Sachen einzustudieren.“, so Sekulic.

In einem Viertelfinalspiel gegen Potsdam würden die Chancen laut Sekulic minimal stehen. Beide Hauptrundenspiele gingen klar an das Team aus Potsdam. Trotzdem hofft die Mannschaft hier auf eine Überraschung, um den Einzug in das Halbfinale vielleicht doch zu erreichen. Um jedoch vom Halbfinale träumen zu dürfen, will die Mannschaft am Samstag zunächst mit einem klaren Sieg, die Weichen für das Viertelfinale legen.