Damen treffen auf unbekannten Gegner

Am kommenden Samstag erwarten die Damen des SV Bayer 08 das Team der Wasserfreunde Spandau 04 Berlin im Aquadome. Anpfiff ist um 16:00.

Wenn im deutschen Wasserball der Name von Spandau Berlin fällt, wird dieser gleich mit dem Rekordmeister und Rekordpokalsieger in der Herren Bundesliga in Verbindung gebracht. Doch tatsächlich tritt seit der aktuellen Saison auch eine Damenmannschaft des Berliner Spitzenclubs in der Frauen Bundesliga an. Nationalspieler Marko Stamm erklärte sich bereit, diese Mannschaft als Trainer zu übernehmen. Aus Synchronschwimmerinnen, Schwimmerinnen und Wasserballerinnen wollte er eine Mannschaft formen.

Somit kommt am Samstag ein für die Seidenstadtgirls völlig unbekanntes Team an den Waldsee. Trotz der Favoritenrolle der Uerdingerinnen weiß die Mannschaft die Berliner nicht zu unterschätzen. Mit Spandau kommt auch ein bekanntes Gesicht zurück an den Waldsee. Belen Vosseberg, ehemaliger Deutscher Meister und Pokalsieger mit dem SV Bayer 08, tritt seit dieser Saison für die Mannschaft aus dem Osten an.

Die Seidenstadtgirls treten nach fast einmonatiger Pause wieder in Aktion. Die letzten Wochen wurde intensiv auf Kraft- und Schwimmeinheiten gesetzt. Auch Trainer George Triantafyllou darf nach seiner roten Karte, welche er im letzten Spiel absaß, wieder am Beckenrand Platz nehmen:

„Meine Mannschaft ist glücklich, dass sie nach einer längeren Pause endlich wieder ins Wasser steigen kann. Es wird ein interessantes Spiel gegen ein neues Team werden, welches wir so in der Liga noch nicht hatten. Wir werden alles geben und versuchen den ersten Platz zu bewahren.“