Doppelspieltag für Bayer-Damen

Im Aquadome kommt es für die Damen am Wochenende zu einem Doppelspieltag. Samstag um 16:00 Uhr treffen sie auf Heidelberg. Sonntag um 13:00 Uhr auf Chemnitz.

Für die Seidenstadtgirls steht am kommenden Wochenende eine echt schwere Aufgabe auf dem Programm. Mit dem SV Nikar Heidelberg kommt der amtierende Meister und Pokalsieger an den Waldsee. Aber auch den SC Chemnitz wissen die Damen vom Waldsee nicht zu unterschätzen.

Nach dem knappen Sieg in Hamburg, möchten die Damen Fehler abstellen und das Spiel abhaken. Denn die kommenden zwei Spiele werden den weiteren Weg in der DWL für den SV Bayer 08 zeigen. Durch die Verstärkung zur aktuellen Saison erwartet Trainer Triantafyllou ein Spiel auf Augenhöhe. „Wir sind optimistisch, dass wir am Ende des Wochenendes mit vier Punkten in die Winterpause gehen können.“, so der Damen Trainer.

Die Seidenstadtgirls wollen sowohl Chemnitz als auch Heidelberg direkt zu Anfang zeigen, dass sie die Punkte am Waldsee behalten wollen. Große Stütze dafür soll auch die konditionelle Stärke der Uerdinger sein. Trainer Triantafyllou fasst vor dem Spiel nochmal das Wichtigste zusammen:

„Wir haben sehr motiviert Trainiert und meine Mädels haben Bock auf den Doppelspieltag. Mit zwei Siegen wollen wir den Schwung in unser angestrebtes Trainingslager in Athen (26.12-30.12) nehmen, um dort eine optimale Grundlage für das Jahr 2019 zu legen.“