Staffelwettbewerbe DMSJ werden von Bayer-Teams dominiert

In Stadtbad Neuss fand am vergangenen Wochenende das Verbandsfinale des Staffelwettbewerbs DMSJ des SV Rhein-Wupper statt. Zum erfolgreichen Abschneiden der SG Bayer-Staffeln mit sechs ersten Plätzen trugen zum großen Teil die Athleten des SV Bayer Uerdingen 08 e.V. bei.

In den verschiedenen Altersklassen (E- bis A-Jugend) traten die Athleten in Staffeln an. Diese wurden in jeder Schwimmart sowie als Lagenstaffel geschwommen. Während die E-Jugend als mixed-Staffel startete, gab es in den älteren Mannschaften ab D-Jugend jeweils männliche und weibliche Staffelteams, bestehend aus Athleten der Bayer-Vereine aus Uerdingen, Wuppertal sowie Dormagen. Insgesamt war in den Staffelmannschaften ein hoher Anteil an Uerdinger Athleten vertreten, die somit auch einen wesentlichen Anteil an den Erfolgen hatten. Beispielsweise bestanden die fünf Mannschaften der E-Jugend zu mehr als der Hälfte aus Uerdinger Athleten und die weibliche A-Jugend mit nur einer Ausnahme aus Athletinnen des Schwimmvereins vom Waldsee.

Nicht der einzelne Schwimmer stand an den beiden Tagen im Vordergrund, sondern das Ergebnis als Mannschaft. Hierbei werden alle Zeiten der einzelnen Staffeln zu einem Gesamtergebnis addiert. Denn um sich für das Finale auf NRW-Ebene zu qualfizieren, müssen die Mannschaften unter die besten 16 Mannschaften (E- bis C-Jugend) bzw. 8 Mannschaften (B und A-Jugend) in NRW kommen. Mit sechs ersten Plätzen (E-Jugend, D-Jugend männlich, B-Jugend männlich und weiblich, A-Jugend männlich und weiblich) sowie drei zweiten Plätzen (C-Jugend männlich und weiblich, D-Jugend weiblich) im Schwimmverband Rhein-Wupper haben sich die Teams eine sehr gute Ausgangslage geschaffen. Aber auch die Athletinnen und Athleten der zweiten Mannschaften präsentierten sich in guter Form, so dass der eine oder andere auf einen Einsatz in der ersten Mannschaft auf Landesebene hoffen darf. Welche Mannschaften sich am Ende für das NRW-Finale Anfang Dezember qualifiziert haben, steht erst fest, wenn auch die Ergebnisse der weiteren Verbände bekannt sind. Für das NRW-Finale werden dann die besten Schwimmerinnen und Schwimmer in der jeweiligen Staffel der SG Bayer vertreten sein. Somit konnte sich am Wochenende auch jeder einzelne mit guten individuellen Leistungen für einen Platz in der Staffel empfehlen.