Emilie Boll ist NRW-Meisterin

Bei den NRW-Jahrgangsmeisterschaften und NRW-Meisterschaften am vergangenen Wochenende konnten die Schwimmer und Schwimmerinnen des SV Bayer Uerdingen 08 wieder vollends überzeugen. Den NRW-Titel sichern konnte sich Emilie Boll über ihre Paradestrecke 50m Brust; das erste Gold in der offenen Klasse seit mehreren Jahren für die Uerdinger. Aber auch in den Jahrgängen wussten die Athleten von Trainer Klaas Fokken zu überzeugen.

Jubeln konnten die Athleten gleich am ersten Tag. Nach den Finalläufen vom Nachmittag stand fest, dass Emilie Boll über 50m Brust NRW-Meisterin ist. Auch in ihrem Jahrgang 2001 holte sie am Vormittag schon Gold über die gleiche Strecke. Weitere Medaillen gab es in ihren jeweiligen Jahrgängen für Lynn Henke (2002), Paula Schulte (2001), Lara Grunefeld (2002) und Sabine Prüfert (2000). Henke sicherte sich Gold über 50m und 200m Brust. Lara Grunefeld holte sich Silber über 200m Brust, Bronze ging an Schulte (Jahrgang 2001) über 50m Brust und Prüfert über 200m Freistil. Im Finale der offenen Klasse kam Henke über 200m Brust auf Platz sechs, Schulte auf Platz sieben über 50m Brust sowie Prüfert auf Platz neun (200m Freistil).

Zudem wussten Pia Hüfken (Jahrgang 2002), Leon Müntjes (1999) und Florian Schenzer (1996) mit Bestzeiten und Finalteilnahmen zu überzeugen. Endlich schaffte es Pia mit 0:27,76 Minuten über 50m Freistil ihre bisherige Bestmarke zu knacken. Auch Leon gelang dies über 200m Brust mit 2:30,56 Minuten, was mit seiner ersten Finalteilnahme auf NRW-Ebene einherging. Hier belegte er, wie auch Florian Schenzer über 200m Freistil, am Ende Platz neun. Die jüngste Teilnehmerin, Jenny Balzer (Jahrgang 2003), konnte Bestzeit (2:55,80 Minuten) über 200m Brust schwimmen.

Am zweiten Tag gingen zwei weitere NRW-Jahrgangstitel an die Schwimmerinnen des SV Bayer Uerdingen 08. Erneut war es Emilie Boll, die in ihrem Jahrgang 2001 alle hinter sich ließ. Diesmal ging sie über 100m Brust an den Start und kam dabei in 1:12,03 Minuten sehr nah an ihre Bestzeit von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften heran. Am Nachmittag im Finale um die NRW-Meisterschaft in der offenen Klasse kam sie am Ende auf Platz fünf.

Ebenfalls im Jahrgang 2001 schafften es Malin Beuse auf Platz vier und Paula Schulte auf Platz fünf in der Jahrgangswertung. Das Siegertreppchen durfte am Sonntag auch Lara Grunefeld betreten. In ihrem Jahrgang 2002 holte sie sich ebenfalls Gold über 100m Brust vor ihrer Teamkollegin Lynn Henke. Dritte im Junioren-Jahrgang 1999/2000 wurde die Langstreckenspezialistin Sabine Prüfert über 400m Freistil in neuer Bestzeit von 4:36,87 Minuten. Weitere Finalteilnahmen gab es an diesem Tag über 100m Brust von Leon Müntjes und Florian Schenzer.

Nun folgt eine dreiwöchige Wettkampfpause, bevor es für einige Athleten zu den Deutschen Meisterschaften geht. In Berlin kämpfen vom 19.07. bis 22.07.2018 die besten Schwimmer und Schwimmerinnen Deutschlands um die Krone.