Abstieg in die Gruppe-B

Enttäuschung, Verzweiflung und Trauer. Nach der knappe 7:8 Niederlage am Samstag im Aquadome gegen den SVV Plauen, steigt der SV Bayer 08 erstmalig in die B-Gruppe ab.

Es ist passiert. Die Herren des SV Bayer Uerdingen 08 sind zum ersten Mal seit der Einführung von zwei Gruppen in die leistungsschwächere Gruppe B abgestiegen. Die Uerdinger wollten ihre Fehler aus dem ersten Spiel wettmachen und bereits von Anfang an mit voller Konzentration ins Wasser gehen. Doch genau wie letztes Mal erwischte Bayer einen Kaltstart. Plauen spielte eiskalt und führte bereits zum Ende des ersten Spielviertels mit 4:1.

Im zweiten Viertel löste Bayer dann die Handbremse und kam zu Beginn des dritten Viertels und durch Tore von Lazar Kilibarda, Robert Glüder und dem zurückgekehrten Sven Rössing auf 4:5 heran. Als die Zuschauer glaubten, der Knoten sei geplatzt, schwamm Plauen auf 7:4 davon.

Nun ging es Schlag auf Schlag. Sven Rössing verkürzte erneut, ehe Plauen auf 8:6 erhöhte. Gergö Kovac weckte zwei Minuten vor dem Ende mit seinem Treffer zum 7:8 die Hoffnungen der Mannschaft und der anwesenden Zuschauer. Das Spiel wurde zunehmend hektischer und deutlich ruppiger. Die Chancen auf Uerdinger Seite zum rettenden Ausgleich und dem damit verbundenen 5-Meter-Schiessen waren da. Trainer Tim Focke nahm 0,2 Sekunden vor dem Ende noch schnell das Time Out, um noch irgendwie einen Schuss seiner Mannschaft aufs Tor zu bringen, doch es half nix. Die Schlusssirene war wie ein Stich in das Uerdinger Herz. Plauen jubelt und Bayer ist abgestiegen.

„Ich weiß nicht was ich sagen soll. Es gibt einfach nicht viel zu sagen. Wir sind gnadenlos enttäuscht über den Abstieg und haben uns diese Serie natürlich ganz anders vorgestellt. Plauen war letzte Woche und heute einfach besser. Das ist Fakt. Wir werden in den kommenden Wochen planen, wie es in der Zukunft weiter geht. Denn wo sich ein Kapitel schließt, öffnet sich auch ein Neues.“, so ein enttäuschter Trainer Tim Focke.

Auch Abteilungsleiter Rainer Hoppe hat eine klare Meinung: „Natürlich ist das bitter. Aber der Abstieg in die Gruppe B ist auch eine Chance zum Neuanfang. Der SV Bayer 08 steht als Verein zum Wasserball und wird stärker zurückkommen.

 

 

Damit ist die Saison der Herren zu Ende. Natürlich haben sich alle Beteiligten ein besseres Ende gewünscht, aber am Ende hat es einfach nicht gereicht. Der SV Bayer 08 bedankt sich bei allen Unterstützern und Fans in dieser Saison, welche die Mannschaft so tatkräftig unterstützt haben. Auch in Zukunft wird beim SV Bayer 08 Wasserball gespielt werden, dieses Mal aber in der Gruppe B.