Trainingslager im Lande des Olympiasiegers

Die Osterferien nutzte unsere U16 mit Trainer Milos Sekulic, um ein Trainingslager im Lande des Olympiasiegers zu absolvieren. Vom 1.4. bis 8.4.2018 waren die Uerdinger Roter Stern Belgrad zu Gast. Wieder einmal zeigte sich die Erfolgreiche Kooperation zwischen dem serbischen Verein und dem SV Bayer 08.

Der Traditionsverein aus der serbischen Hauptstadt Belgrad, erwies sich als exzellenter Gastgeber. Die Jungs von Bayer wurden in freundlichen Gastfamilien untergebracht. Dies ermöglichte neben Sport und Training, etwas mehr von der Kultur des Landes mitzunehmen.

Zu den Aktivitäten gehörten Stadtbesichtigungen, Reiten, Grillen und auch eine Geburtstagsfeier. Das absolute Highlight für die Jungs war wohl der Ausflug in das Fußballstadion vom Roten Stern, in Volksmund die serbische Maracana genannt, welches sie aus nächster Nähe mit einem „Guide“ besichtigen durften. Hier standen zum Beispiel die VIP Loge, sowie der Trophäenraum auf dem Programm.

Aus sportlicher Sicht gab es auch einiges zu tun. Am zweiten Tag durfte die Truppe aus Krefeld das Abschlusstraining  der serbischen Herren vor dem Europa Cup Finale beobachten und anschließend auch ein paar Fotos mit Stars machen. Ein Highlight für jeden jungen Wasserballer.

Im Vordergrund stand aber natürlich die sportliche Weiterentwicklung der jungen Männer. Mit der Teilnahme an einem gut besetzten internationalen Turnier mit Mannschaften wie V.K Becej, dem späteren Turniersieger Partizan Belgrad, Roter Stern Belgrad und VK Nais, wurden die Jungs vom Waldsee ordentlich gefordert. Da das Team mit 7 Spielern ein recht geringes Kontingent aufstellte, wurde es noch während des Turniers von Maximilian Rompf, Spieler des ASC Duisburg, sowie einigen Jungs von Roter Stern tatkräftig unterstützt.

In ihrem ersten Spiel musste sich die Mannschaft dem serbischen Meister in dieser Altersklasse und späterem Turniersieger, Partizan Belgrad, stellen. Die um ein Jahr jüngere Truppe des SV Bayer 08, alle 2003 und jünger, hatte mit 4­-20 das Nachsehen. Doch gegen eine Mannschaft zu verlieren, welche mit etlichen Jugendnationalspielern gespickt ist, ist keine Schande, sondern eine Erfahrung!  Weiter ging es gegen V.K. Stari Grad. Mit 9-19 verabschiedeten sich die Mannschaften. Dennoch war dieses bis zur Halbzeit ein offenes Spiel, was hoffen ließ. Im dritten Spiel kam der erste Sieg. Gegen V.K. Nais setzten sich die Jungs aus NRW mit 12-8 durch.

Am letzten Tag des Turniers fanden dann die Platzierungsspiele statt. Für Bayer ging es gegen V.K. Belgrad. Sie wollten unbedingt gewinnen, um sich für das Spiel um Platz 5 zu qualifizieren. In einem hart umkämpften Spiel lag die Bayer-Sieben 2 Minuten vor dem Spielende mit 6-8 zurück. Trainer Sekulic nahm das Time Out und anschließend wurden drei Tore in zwei Minuten geworfen. Das Spiel wurde also 9:8 zu Gunsten von Bayer gedreht. Eine tolle Leistung war das.

Das letzte Spiel um Platz 5 gegen V.K. Banjica, die zweite Mannschaft des Partizan Belgrad, ging an die Serben. Der SV Bayer erwies sich aber als ein guter Gegner. Das Spiel ging 11:8 an den Gastgeber. Mit zwei Siegen und drei Niederlagen verabschiedete sich die bunte Truppe aus dem Turnier. Summa Summarum eine sehr starke Leistung. Als jüngere Mannschaft zwei Siege in Serbien zu erringen ist schon respektabel!

Am 8.4. musste dann die Rückreise angetreten werden. Die Schule, der Aquadome und die Eltern warteten sehnsüchtig auf die Jungs. Die Kooperation mit Roter Stern wird fortgesetzt. Der  SV Bayer 08 freut sich darauf!

Teilnehmer:

SV Bayer: Paul Bongartz, Marcus Gralek, Patrick Freisem, Fynn Waider, Karl Cesare Mancini, Aleks Sekulic,

ASCD: Maximilian Rompf