Schwimmer sind in die Wettkämpfe gestartet

An gleich zwei Standorten waren unsere Schwimmer am vergangenen Wochenende unterwegs.

Während die Nachwuchsschwimmer aus der Hai-School und die E-Jugend in der Wuppertaler Schwimmoper ihre Leistungen unter Beweis stellten, traten die Trainingsgruppe  D bis 1 beim Schwimmfest in Neuss an.  Die 18 Kinder aus der Hai-School mussten mit Trainer Willi Kohnen am Sonntag schon früh aufstehen, damit sie beim 8. Ronsdorfer Kurzstrecken-Meeting um 8:15 Uhr alle hellwach in ihre Rennen gehen konnten. Die Nachwuchsschwimmer gingen über verschiedene 25 Meter Strecken an den Start und konnten z.T. erstmals Wettkampfluft in der Wuppertaler Schwimmoper schnuppern. Beeindrucken ließen sie sich von der einzigartigen Atmosphäre allerdings nicht. Trotz starker Konkurrenz konnten die jungen Athleten 24 Medaillen sammeln und um kurz nach 10 Uhr in den Restsonntag gehen.

Nun ging es für die E-Jugend von Janina Fokken und Co-Trainer Fabian Jöbkes erst los. Die 20 angereisten jungen Sportler zeigten durchweg beeindrucke Leistungen. Erwähnenswert ist hier vor allem die Umsetzung der technischen Inhalte des Trainings in die Wettkampfsituation, die als Folge viele neue Bestzeiten und einige Podestplätze hervorbrachte. Trainerin Janina Fokken lobte nach einem langen Wettkampftag ihre Schützlinge: „Meine Gruppe hat sich heute bei einem sehr gut und stark besetzten Wettkampf hervorragend geschlagen. Alle waren von der ersten Sekunde an mit ganzer Konzentration dabei und haben bewiesen, dass sie die trainierten Inhalte umsetzen können.“

Nur wenige Kilometer weiter westlich konnten die Athleten der Jahrgänge 2007 und älter den ersten Pokal der Saison bejubeln. Beim TG Schwimmfest in Neuss war die SG Bayer mit den Bayer Vereinen aus Dormagen und Uerdingen stark vertreten und konnte insbesondere über die 50m und 100m Strecken überzeugen. Aber nicht nur mit Medaillen und zahlreichen neue Bestzeiten konnten sich die Schwimmer selbst belohnen. Für den ein oder anderen bedeuteten die persönlichen Leistungssteigerungen auch die Qualifikation für die Verbandsmeisterschaften am 14. und 15.10.2017 in Wuppertal. Besonders zu erwähnen sind Leni Benda, Mike Bender, Mia Winkmann, Delia Muty, Viviane Ewald und Melina Schwindt. Alle legten in ihren Finals nochmal zu und konnten die ein oder andere Medaille mit nach Hause nehmen. Mia Winkmann erreichte in ihrem Jahrgang 2006 gar die punktbeste Leistung und durfte somit ihren gewonnen Pokal bejubeln. Auch der Mannschaftspokal ging an die SG Bayer. Diese deutlich positiven Resultate aller Mannschaften und einzelner Athleten erfreute das gesamte Trainerteam, die ihre Schützlinge nun auf die anstehenden Wettkämpfe vorbereiten wird. Bereits am 14. und 15.10.2017 geht es in Wuppertal bei den  Verbandsmeisterschaften erneut um Bestzeiten und Medaillen.