Titelverteidiger verliert Finale gegen Heidelberg

Im Final Four Turnier des deutschen Wasserballpokals reichte es für die Frauen des SV Bayer Uerdingen 08 diesmal nicht zum Titelgewinn. Nachdem das Schledorn Team zuvor fünf Mal nacheinander in diesem Wettbewerb erfolgreich war, musste man sich diesmal dem SV Nikar Heidelberg mit 10:17 (4:4, 3:6, 2:5, 1:2) geschlagen geben.

In der Neuauflage des Finales von 2016 hatte zunächst der Titelverteidiger aus Uerdingen mit einer 3:0-Führung den besseren Start. Danach kam allerdings Heidelberg immer besser ins Spiel und drehte das Spiel bis zur Halbzeit in eine 10:6 Führung. Die endgültige Entscheidung zugunsten des Teams aus Heidelberg fiel dann in der 19. Minute, als sich auf Uerdinger Seite beim Stande von 8:11 innerhalb einer Minute mit Anja Seyfert und Claudia Blomenkamp zwei Schlüsselspielerinnen aufgrund ihres dritten Persönlichen Fehlers vorzeitig vom Spiel verabschieden mussten.

Heidelberg konnte anschließend die Führung immer weiter ausbauen und gewann am Ende verdient mit 17:10 zum ersten Mal den deutschen Wasserball Pokal.

„Insgesamt war das diesmal nicht unser Wochenende, das Ergebnis ist vielleicht das ein oder andere Tor zu hoch ausgefallen. Nach der Hinausstellung von Anja und Claudia konnten wir im letzten Abschnitt nicht mehr zulegen. Fairerweise muss man sagen das an diesem Tag die bessere Mannschaft gewonnen hat, Glückwunsch nach Heidelberg“, so eine enttäuschte Trainerin Pia Schledorn.

Hier die Infos zu den Spielen der Bayer Frauen:

Halbfinale:

SV Blau-Weiß Bochum – SV Bayer 08 Uerdingen                                4:9 (2:2; 2:3; 0:2; 0:2)

Torschützinnen für Bochum: Adamski (3), Hohenstein

Torschützinnen für Bayer: C. Blomenkamp (5), B. Seyfert (3), J. Eggert

Finale:

SV Bayer 08 Uerdingen – SV Nikar Heidelberg                                     10:17 (4:4; 3:6; 2:5; 1:2)

Torschützinnen für Bayer: B. Vosseberg (3), C. Blomenkamp (3), S. Hoppe (2), B. Seyfert, A. Fry

Torschützinnen für Heidelberg: I. Deike (4), G. Deike (4), Stiefel (3), van der Bosch (2), Hartwig (2), Zimmermann, Kreis